Eklig und ungenießbar

Das passiert, wenn Sie ein Glas Wasser über Nacht stehen lassen

+
Ein frisches Glas Wasser.

Mit einem Schluck aus dem Wasserglas beginnt für viele der Tag. Um den Durst am Morgen zu löschen, steht deswegen schon ein Glas neben dem Bett bereit. Stopp! Trinken Sie es nicht, warnt ein Experte.

Natürlich müssen wir Wasser trinken. Es ist für unseren Körper lebenswichtig. Selbst gegen einen Schluck am Morgen gibt es eigentlich nichts einzuwenden.

Allerdings, wenn das Wasser über Nacht im Schlafzimmer steht, sollten Sie es lieber sein lassen, sagt Dr. Marc Leavey vom Mercy Medical Center in Massachusetts im Reader´s Digest.

Staub, Hautschuppen oder Mückeneier können unbemerkt ins Glas fallen und einen ungesunden Schaum auf der Wasseroberfläche bilden. Selbst verschlossene Flaschen sind seiner Meinung nach alles andere als hygienisch. Beim Trinken verseuchen wir nämlich die Flasche samt Inhalt mit Schweiß, Nasenschleim und Hautzellen. Im Speichel tummeln sich zudem noch Bakterien, die sich nach Ansicht von Dr. Marc Leavey später auch im Wasser finden.

Bakterien und Mückeneier tummeln sich im Wasserglas

Bei jedem weiteren Schluck aus der Flasche kommen wir mit dem ekligen Mix in Kontakt.

Für ein gesundes Immunsystem ist das wahrscheinlich kein Problem. Nur bei einer Schwäche könnten selbst die „eigenen“ Bakterien wirklich krank machen. Viele Leute schrecken selbst fremd-gebrauchte Tassen, Flaschen oder Gläser nicht.

Um das Wasser sauber zu halten, empfiehlt Leavy eine berührungslose Trink-Methode: Vermeiden Sie es, Ihren Mund auf die Flasche zu legen, sondern schütten Sie das Wasser gleich in den Mund.

Wie viel Wasser braucht der Mensch?

Viele Menschen meinen, sie trinken zu wenig. Doch gibt es überhaupt eine Empfehlung? Wie viel Wasser Sie wirklich trinken müssen, lesen Sie hier bei Merkur.de.

Wussten Sie eigentlich, dass die meisten Handtücher im Bad eigentlich viel zu dreckig sind, um sich damit abzutrocknen? Sie sind mit Bakterien verseucht. Lesen Sie hier, wie oft Sie deswegen Ihre Handtücher wechseln sollten.

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.