Patienten-Akademie am RKH: Kopfschmerz

Klinik für Schmerztherapie des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel informiert im Rahmen der Patienten-Akademie über die Diagnose und Behandlung der verschiedenen Kopfschmerzarten

Am Dienstag, den 24. April, findet von 17 bis 18:30 Uhr im Roten Kreuz Krankenhaus Kassel (RKH) die Patienten-Akademie zum Thema „Kopfschmerz“ statt.

„Obwohl sie schon fast jeder von uns einmal erlebt hat, sind Kopfschmerzen sehr unterschiedlich“, erklärt Dr. Andreas Böger, Chefarzt der Klinik für Schmerztherapie am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel. Die International Headache Society (IHS) geht in ihrer neuesten Klassifikation von über 200 verschiedenen Kopfschmerzarten aus. So verschieden sie sind, sie haben alle eines gemeinsam, weiß Dr. Böger: „Sie schränken das Leben der Betroffenen oft stark ein. Häufig helfen die üblichen Schmerztabletten oder Hausmittel nicht mehr. Es werden immer mehr Medikamente genommen, die ihrerseits die Schmerzen verstärken können.“

Leide ich an Migräne, Spannungs- und Clusterkopfschmerzen oder einer Trigeminusneuralgie? Im Rahmen der Patienten-Akademie informiert der Experte über die häufigsten Kopfschmerzarten, deren Diagnose und die interdisziplinären Behandlungsmöglichkeiten am RKH. „Ziel der Kopfschmerz-Therapie ist nicht nur, die Stärke der Kopfschmerzen und die Anfallshäufigkeit zu reduzieren, sondern Kopfschmerz-Patienten auch zu einer verbesserten Lebensqualität und mehr Lebensfreude zu verhelfen“, so Dr. Böger.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 24. April 2012 von 17 bis 18:30 Uhr im Roten Kreuz Krankenhaus, Hansteinstraße 29 in Kassel im Konferenzraum I statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.