Ärzte im Dialog 2013

Patienten-Informationsveranstaltung der Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel am Mittwoch, 6. November, zum Thema "Chirurgie im Alter – Vorteile moderner OP-Techniken für den alten Menschen".

Die Bevölkerung in Deutschland zählt zu den ältesten der Welt. Dabei ist der alte Mensch heute aktiver als je zuvor. Andererseits häufen sich chronische Erkrankungen beim betagten Menschen und bedingen neue therapeutische Konzepte.

Daher haben die Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel professionelle, interdisziplinäre Konzepte für die Erfordernisse der älteren Patienten entwickelt. So gelingt es, älteren und pflegebedürftigen Patienten sicher über schwere Erkrankungen hinweg zu helfen und diesen eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen.

Die Referenten Dr. Bernhard Schupfner, Dr. Heinz-Jürgen Harhoff und Dr. Andreas Fiehn der Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel informieren über:

  • schonende Operationsverfahren für alte Menschen
  • moderne therapeutische Konzepte
  • verfeinerte Methoden der Schmerzausschaltung
  • Rehabilitationsmaßnahmen für den betagten Patienten

Weitere Veranstaltung:

Mittwoch, 11. Dezember: Darmkrebs vermeiden, Darmkrebs erkennen, Darmkrebs behandeln

Dr. med. Hubert Sostmann, Chefarzt Innere Medizin, Gastroenterologie / Dipl.-med. Eberhard Gliesing, Chefarzt Allgemeinchirurgie / Dr. Bernhard Schupfner (ab 18 Uhr neben der Cafeteria, 1. Stock im Diakonissen-Krankenhaus, Herkulesstraße 34, 34119 Kassel)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.