Für die perfekte Sommerhaut: clevere Hautpflege-Tipps

Ein schöner Teint ist nicht nur eine Frage der Gene, sondern auch von Know-how. Deshalb präsentiert PETRA, eine monatliche Frauenzeitschrift, die cleversten Hautpflege-Tipps für einen tollen Sommer 2011.

Sommer-Hauttipp 1

Wer unter besonders trockener Haut leidet, sollte sich das Stichwort „Aquaporine“ merken. Diese fördern die hauteigenen Feuchtigkeitsspeicher und sorgen für die optimale Wasserzufuhr. Für die Entdeckung des neuen Wirkstoffs gab es 2003 sogar den Nobelpreis - deshalb setzenperfekte-rne Moisturizer auf die Mini-Wasserlieferanten.

Sommer-Hauttipp 2

Pickel werden in der Sonne besser? Von wegen! „UV-Strahlen lassen die Hornschicht bis auf das 60-Fache verdicken“, sagt Dr. Helge Stege, Dermatologe an der Hautklinik Lippe. Das bedeutet, dass Talg noch schlechter abfließen kann und neue Unreinheiten produziert. Stege: „Außerdem ist jede Bräune ein Schaden von zu viel UVB-Strahlung. Deswegen bitte immer nur mit Sonnenschutz in die Sonne!“

Sommer-Hauttipp 3

Raue Hände sind in Asien kein Thema. Dafür ein Fall für Henna, vorausgesetzt, man hat ein wenig Zeit: Einen Teelöffel neutrales, farbloses (!) Henna-Pulver aus dem Reformhaus in 100 Milliliter Olivenöl einrühren und auf die Hände auftragen. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen, dann abspülen.

Sommer-Hauttipp 4

Das Kokoswasser „Vita Coco“ ist nicht ohne Grund das neue It-Getränk der Schönen und Reichen. Angeblich haben sich Madonna und Demi Moore schon Anteile an der Firma gesichert. Es ist reich an Spurenelementen, Vitaminen, Aminosäuren und entgiftet auch noch. Das bringt die Sommer-Haut zum Strahlen! (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.