Pigmentzellen verändern sich

+
Weglasern: Mit einem Laserstrahl lassen sich unter anderem Altersflecken behandeln. Dabei wird die Haut Schicht für Schicht abgetragen.

Altersflecken sind ungefährlich - Ein guter Sonnenschutz kann der Entstehung vorbeugen

Kürzlich habe ich auf meinen Händen kleine, hellbraune Flecken entdeckt. Eine Bekannte meinte, das könnten Altersflecken sein. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?, fragt Stefan K. aus Vellmar. Eine Antwort hat Dr. Carsten Mohr, Hautarzt in Baunatal.

Was sind Altersflecken und wie entstehen sie?

Altersflecken entstehen durch eine Veränderung der Pigmentzellen in der Haut, bei der sich die Zellen hellbraun färben. Dabei können die Flecken bis zu der Größe einer Ein-Euro-Münze anwachsen. Diese Hautflecken treten meist mit Beginn der zweiten Lebenshälfte auf und können sich vermehren. Die Entstehung ist erblich bedingt und wird durch UV-Strahlung begünstigt - deshalb treten die Flecken meist auch auf Hautflächen auf, die oft der Sonne ausgesetzt sind. Zum Beispiel im Gesicht, am Hals und auf den Händen oder Unterarmen.

Sind Altersflecken gefährlich?

Nein, Altersflecken sind völlig ungefährlich und auch kein Vorzeichen von Hautkrebs.

Dennoch sollten verfärbte Flecken auf der Haut untersucht werden, um abzusichern, dass es sich tatsächlich um Altersflecken handelt und eine andere Ursache - zum Beispiel Krebs - auszuschließen. Dazu wird eine Hautprobe entnommen, die schnell Klarheit liefert. Werden dann Altersflecken diagnostiziert, ist das ein rein kosmetisches Problem und eine Entfernung aus medizinischer Sicht absolut nicht notwendig.

Wie kann man Altersflecken vorbeugen?

Da UV-Strahlung die Entstehung der Flecken begünstigt, sollte bei einer erblichen Veranlagerung für Hautflecken immer ein Sonnenschutzmittel aufgetragen werden - und nicht nur im Urlaub. Im Sommerurlaub sollte dann natürlich ein möglichst starker Lichtschutzfaktor aufgetragen, oder die Sonne auch mal gemieden werden.

Empfiehlt es sich, Altersflecken aus kosmetischen Gründen entfernen zu lassen?

Dies ist abhängig vom Patienten. Einige Menschen fühlen sich von Altersflecken in ihrer Attraktivität beeinträchtigt - und werden die Altersflecken dadurch zur Qual, macht es Sinn, diese zu entfernen. Über ein Peeling oder eine Laserbehandlung funktioniert das relativ gut und ohne Narben, allerdings müssen die Patienten eine solche Behandlung aus eigener Tasche bezahlen. Aus medizinischer Sicht ist es aber absolut nicht notwendig, Altersflecken zu entfernen.

Von Christoph Steinbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.