Rettung in letzter Minute

Polizist rettet Mann mit Alzheimer – fast wäre es zu spät gewesen

Ein Mann läuft im Schnee umher. (Symbolbild)
+
Der alte Mann irrt im Schnee umher, bis ihn der Polizist noch rechtzeitig findet. (Symbolbild)

Gerade noch rechtzeitig kann ein Polizist einen alten Mann retten. Dieser hatte sich während eines Schneesturms verlaufen. Wie er es schafft, zeigt ein Video.

Augusta (Maine) – Der Nordosten der USA wird von Schneestürmen heimgesucht. Die Schneemassen begraben Häuser und Autos unter sich. Daher wird den Einwohnern geraten, besser in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Doch der 82-jährige Bernard Perry verlässt ausgerechnet während eines solchen Schneegestöbers sein Haus in der Nähe von Augusta, im US-Bundesstaat Maine und wandert frühmorgens umher.
24vita.de enthüllt hier, wie der Polizist den alten Mann noch rechtzeitig gefunden hat.*

Seine Familie macht sich große Sorgen, denn der alte Mann hat Alzheimer. Diese Erkrankung, bei der es zu Eiweißablagerungen im Gehirn kommt, sorgt bei Betroffenen für Vergesslichkeit und Verwirrtheit. Perrys Frau gibt ihn als vermisst auf, woraufhin sich Polizist Tyler Harrington auf die Suche nach ihm begibt. Schließlich weiß er, dass bei diesen eisigen Temperaturen inmitten des heftigen Schneesturms jede Sekunde zählt, um das Leben des Senioren zu retten.

Schließlich fährt er eine Landstraße entlang und trifft auf den Fahrer eines Schneepflugs. Dieser erklärt Harrington, dass er am Straßenrand einen alten Mann herumirren gesehen habe. Da es allerdings noch sehr dunkel ist, sucht er ihn abseits der Fahrbahn mit einer Taschenlampe. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.