Beschwerden beim Wasserlassen

Prostata: Probleme nehmen mit dem Alter zu

+
Ab 70 Jahren hat jeder fünfte Mann Probleme mit dem Wasserlassen.

Wer als Mann im Alter Probleme beim Wasserlassen hat oder unter Prostatabeschwerden leidet, ist kein Einzelfall. Eine aktuelle Studie zeigt nun wer besonders darunter leidet. 

Jeder Fünfte ab 70 hat Beschwerden beim Wasserlassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der "Apotheken Umschau".

Während laut Studie beispielsweise bei nur 6,7 Prozent aller befragten Männer eine gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse durch einen Arzt festgestellt wurde, war das in der Altersgruppe 70 plus bei mehr als jedem Vierten (27,7 Prozent) der Fall.

Auch berichten die über 70-Jährigen vermehrt über Beschwerden, die Anzeichen für eine Prostatavergrößerung sein können: So hat beispielsweise fast jeder Fünfte (19,2 Prozent) ab 70 regelmäßig Beschwerden beim Wasserlassen, weil der Harnstrahl schwächer geworden ist oder das Wasserlassen länger als gewohnt dauert. Außerdem haben in dieser Altersgruppe drei von zehn (29,4 Prozent) nach dem Entleeren der Blase öfter das Gefühl, dass trotzdem noch eine kleine Menge Harn vorhanden ist.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.008 Männern ab 14 Jahren.

ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.