Frauen werden es vielleicht wissen

Erkennen Sie, was hier in New York versteigert wird?

+
Der Prototyp des nach Angaben des Auktionshauses ersten Heim-Schwangerschaftstests der Welt, der u.a. aus Plastikgefäßen und einer Pipette besteht, wird in New York versteigert.

New York - Der Prototyp des laut Auktionshaus ersten Heim-Schwangerschaftstests der Welt wird in New York versteigert.

Die US-Grafikdesignerin Margaret Crane habe den Test Ende der 1960er Jahre erfunden, teilte das Auktionshaus Bonhams am Mittwoch mit. Der Prototyp besteht unter anderem aus Plastikgefäßen und einer Pipette. „Cranes Erfindung war eine der revolutionärsten des 20. Jahrhunderts und hat das Leben unzähliger Menschen verändert“, sagte Cassandra Hatton von Bonhams.

„Für die Frauenbewegung hat sie eine riesengroße Rolle gespielt.“ Die Versteigerung ist für den 16. Juni angesetzt. Das Auktionshaus schätzt, dass der Prototyp bis zu 9000 Dollar (8300 Euro) einbringen könnte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.