1. Startseite
  2. Gesundheit

Ist Putin ernsthaft krank? Oligarch heizt Gerücht um Blutkrebs an

Erstellt:

Von: Judith Braun

Kommentare

Ist Wladimir Putin schwerkrank? Ein Oligarch heizt die Gerüchte um seinen Gesundheitszustand erneut an. Der russische Präsident soll unter Blutkrebs leiden.

Moskau – Seit mehreren Jahren tauchen immer wieder Gerüchte auf, der russische Präsident Wladimir Putin könnte ernsthaft krank sein. Seit Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine häufen sich die Spekulationen rund um seinen Gesundheitszustand. Während die Gerüchte vonseiten des Kremls nie bestätigt wurden, sorgt ein abgehörtes und aufgezeichnetes Gespräch eines Oligarchen nun erneut für Aufsehen. Angeblich soll Putin unter Blutkrebs leiden.

Putin ernsthaft krank? Neue Gerüchte um Blutkrebs nach abgehörtem Oligarchen-Gespräch

Nach Gerücht um Parkinson- oder Schilddrüsenkrebs-Erkrankung: Ist Wladmir Putin schwer krank?
Nach Gerücht um Parkinson- oder Schilddrüsenkrebs-Erkrankung: Ist Wladmir Putin schwer krank? (Symbolbild) © Sergey Guneev/IMAGO

Leidet der russische Präsident an Krebs? Bereits vor ein paar Monaten fand ein Investigativteam Hinweise darauf, dass Putin an Schilddrüsenkrebs erkrankt sein könnte. Nach einem abgehörten und aufgezeichneten Gespräch ist nun allerdings von Blutkrebs die Rede. Ein Oligarch, dessen Namen aus Schutz vor dem russischen Staat nicht veröffentlicht wurde, soll darin gesagt haben, dass Putin „sehr krank“ sei und an schwerem Blutkrebs leide. „Wir alle hoffen, dass Putin am Krebs stirbt“, soll er außerdem geäußert haben. Der Oligarch ist bekannt dafür, ähnlich wie andere russische Milliardäre kein Unterstützer des Krieges gegen die Ukraine zu sein.

Blutkrebs: Welche Formen gibt es und was passiert im Körper?

Unter den Begriff Blutkrebs, auch als Leukämie bekannt, fallen verschiedene Krebserkrankungen des Blutsystems. Sie gehen von den Knochenmarkzellen aus und sind durch eine hohe Zahl weißer Blutkörperchen erkennbar. Man unterscheidet je nach Verlaufsform zwischen akuter und chronischer sowie myeloischer und lymphatischer Leukämie. Während akute Leukämie oft heilbar ist, können Therapien bei der unheilbaren chronischen Leukämie helfen, die Lebenszeit zu verlängern.

Ausgelöst werden die Leukämien, wenn Leukozyten – auch weiße Blutkörperchen genannt – fehlgeschaltet sind und nicht normal reifen. Dann entwickeln sich nicht funktionsfähige weiße Blutkörperchen. Diese vermehren sich rasch und verdrängen sowohl gesunde weiße Blutkörperchen als auch rote Blutkörperchen und Blutplättchen. Die Folgen davon können Blutarmut, schwere Blutungen und mangelhafter Schutz vor Infektionen sein.

Noch mehr spannende Gesundheits-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Leukämie und ihre Symptome

Nicht nur der Verlauf unterscheidet sich bei den akuten und chronischen Leukämien, sondern auch die Symptome. Bei der akuten lymphatischen Leukämie (ALL) und bei der akuten myeloischen Leukämie (AML), die insbesondere bei älteren Menschen auftritt, handelt es sich um Blutkrebsformen mit rapidem Verlauf. Sie können folgende Anzeichen und Symptome mit sich bringen:

Putin: Leidet der russische Präsident an Leukämie?

Ob Wladimir Putin an Blutkrebs leidet, kann bislang außerhalb des Kremls weder bestätigt noch dementiert werden. Nach Einschätzung des ehemaligen CIA-Analyst John Sipher wäre es möglich, dass der Kreml die Gerüchte selbst streut, um vom Ukraine-Krieg abzulenken und für Verwirrung zu sorgen. Allerdings gab es bei Putins vergangenen öffentlichen Auftritten immer wieder Anzeichen für eine mögliche Erkrankung des Präsidenten. Bei der Ostermesse wirkte er laut Medienberichten unsicher und zerbrechlich. Schließlich wurde vermutet, dass er an Parkinson erkrankt ist. Sein aufgedunsenes Gesicht könnte zudem auf die Einnahme von Steroiden hindeuten.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare