Reicht Ausdauersport zum Abnehmen?

+
Wer richtig abnehmen möchte, kommt um das Krafttraining nicht herum.

Schnell die Weihnachtspfunde wieder loswerden: Wer sich jetzt zum Joggen motivieren kann, hat schon viel erreicht. Zum Abspecken reicht das aber noch nicht.

Viele sind der Meinung: Beim Abnehmen helfen vor allem Joggen oder der Crosstrainer. Das ist aber falsch - wer Pfunde loswerden möchte, sollte am besten gleichzeitig auch Krafttraining machen. Entscheidend sei die Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining, sagt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. "Denn der Stoffwechsel muss zu einem wahren Turbo-Verbrennungsmotor umgebaut werden, um mehr Energie zu verbrauchen." Und das erreiche man nur, wenn man beides macht, sagt der Experte.

"Wer Muskeln aufbaut, schafft mehr Verbrennungsraum, denn Muskeln sind mit ihren Kraftwerken - den Mitochondrien - die größten Energieverbraucher des Körpers." Das Ausdauertraining lasse noch mehr Mitochondrien in den Muskeln entstehen, erklärt Froböse. "Wer seinen Stoffwechsel zu einem Verbrennungsmotor umgebaut hat, verbrennt dann sogar in Ruhe Energie, also ganz ohne sich zu bewegen."

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.