Fit in Rekordzeit: Vibrationstraining mit Power Plate zu gewinnen

+

Wer hätte nicht gerne eine gute Fitness, einen durchtrainierten Körper und ein gutes Aussehen? Aber – Nobody is perfect. Wunsch und Wille sind da, doch die Zeit für intensives Training fehlt oft. Ein Power Plate-Training ist da vielleicht die richtige Alternative.

Das Ganzkörper-Vibrationstrainingsgerät Power Plate ermöglicht kurze, effektive Trainings-Einheiten statt zeitraubender Workouts. Über eine spezielle Beschleunigungstechnik werden Muskelreflexe in allen Körperzonen ausgelöst.

Die HNA und das Power Plate Studio Kassel verlosen drei mal drei Trainingseinheiten. Überzeugen Sie sich selbst von der Rüttelplatte und machen Sie bei dem Gewinnspiel mit. Einfach das anhängende Formular ausfüllen (Stichwort: Power Plate) und mit etwas Glück den Trainingsgutschein gewinnen.

Das Prinzip

Schnelles Workout: 20 Minuten - inklusive Aufwärmtraining und Massage - ersetzen eineinhalb Stunden normales Training.

Die Power-Plate ist eine dreidimensional vibrierende Platte. Intensive, aber angenehme Vibrationen von 30 bis zu 50 mal pro Sekunde lösen verschiedene Effekte im Körper aus. Im konventionellen Krafttraining wird durch Erhöhung des Gewichtes ein Kraftzuwachs erreicht. Auf der Power Plate wird durch die Vibrationsplatte und die seitlichen Haltebänder im gesamten Körper ein Muskel- und Sehnendehnreflex ausgelöst. Dies bewirkt, dass die der Vibration ausgesetzte Muskulatur pro Sekunde bis zu 50 mal unbewusst kontrahiert wird. Auf der Power Plate ist es möglich Beine, Bauch, Po, Arme und Oberkörper gleichmäßig, gleichzeitig und in nahezu jeder Position (stehend, kniend, sitzend, liegend) zu trainieren. 20 Minuten - inklusive Aufwärmtraining und Massage - ersetzen eineinhalb Stunden normales Training.

Ursprung in der Raumfahrt

Die Power Plate-Technik hat ihren Ursprung in der russischen Raumfahrt. Bei Kosmonauten, die sich längere Zeit im All aufhalten, treten durch die eingeschränkte Beweglichkeit immer negative Effekte auf die Muskeln und Knochen ein. Um diesen entgegenzuwirken, setzten die russischen Kosmonauten die Beschleunigungstechnologie ein und schafften damit sogar einen Weltrekord: Sie konnten einen Aufenthalt von mehr als 400 Tagen ohne Unterbrechung im All nachweisen.

Im Jahr 1999 entdeckte der niederländische Olympiatrainer Guus van der Meer diese Technologie für seine Olympioniken. Durch den Erfolg seiner Sportler und auf Basis der Beschleunigungstechnologie entwickelte er die Power Plate, die für Jedermann konzipiert ist und  bei der individuellen Zielerreichung unterstützt. (gtr)

Kontakt: Power Plate Studio Kassel, Friedenstraße 18 / Ecke Hentzenstraße. Telefon: 0561 - 81 66 993.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.