Die Rente aufbessern

Hinterbliebene können neben ihrer Rente mehr Geld hinzuverdienen. Darauf weist eine deutsche Rentenversicherung hin. Der Freibetrag wurde zum 1. Juli bei Witwen und Witwern von 718,08 Euro auf 725,21 Euro angehoben.

Volljährige Waisen können nun 483,47 Euro statt wie bisher 478,72 Euro hinzuverdienen, ohne dass ihre Rente gemindert wird. Gehen die Nettoeinkünfte über diese Freibeträge hinaus, werden die übersteigenden Einnahmen zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet. Jede Beschäftigungsaufnahme oder Änderung in den Einkünften müssen Rentner dem Versicherungsträger mitteilen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.