Rollator-Tag für mehr Sicherheit in Bus und Bahn

+
Sicher unterwegs: Beim Rollatortag gibt es zahlreiche Tipps.

Rollatoren gehören heute zum gewohnten Stadtbild, doch das Bus- und Bahnfahren stellt für viele Rollatorbenutzer eine Herausforderung dar. Mehr Sicherheit vermitteln wollen Experten bei einem Rollator-Tag  am Donnerstag, 3. September, im Kulturbahnhof (Hauptbahnhof).

Die Veranstaltung dauert von 10 bis 14 Uhr und wird veranstaltet vom Kasseler Sanitätshaus Kaphingst gemeinsam mit demNordhessischen Verkehrsverbund NVV, der KVG, der Deutschen Verkehrswacht  und der Deutschen Bahn.

In einem KVG-Bus im Bahnhof können sich die Besucher zeigen lassen, wie man sicher ein- und aussteigt und wie der Rollator während der Fahrt verstaut werden sollte.

Außerdem wird jeder Rollator von Spezialisten einem kostenlosen Technik-Check unterzogen und auf seine Sicherheit überprüft. Wer darüber hinaus eine Einweisung auf einem Rollator-Parcours erfolgreich absolviert hat, erhält ein Sicherheits-Prüfsiegel und einen Rol- latorführerschein.

Um 11 und um 13 Uhr gibt Referent Michael Wiesenhütter  im Auftrag der KVG Tipps bei Vorträgen unter dem Motto „Senioren unterwegs“.

Bei der kostenlosen und öffentlichen Veranstaltung stehen auch neue Rollatorenmodelle zum Testen bereit. (asz)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.