Schon Neandertaler waren Rechtshänder

+
Rechts dominiert seit Jahrtausenden: Schon die Frühmenschen waren weit überwiegend Rechtshänder.

Baierbrunn - Rechtshänder? Bis jetzt ging man davon aus, dass sich im Laufe der Evolution die Dominanz einer Hand entwickelt hat. Doch nun haben Forscher neue Erkenntnisse. 

Bereits vor über mehr als 500.000 Jahren waren die Menschen vorwiegend Rechtshänder. Das schließen Forscher, laut der "Apotheken Umschau", aus Kratzspuren an fossilen Schneide- und Eckzähnen. Neun von zehn Urmenschen wollen sie so als Rechtshänder identifiziert haben.

Dieses Verhältnis hat sich bis in die heutige Zeit erhalten. Schon die Frühmenschen hatten demnach spezialisierte Hirnhälften, schlussfolgern die Forscher. Bei Menschenaffen gibt es dagegen keine Dominanz von rechts oder links.

ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.