Schonend implantieren

Der Patient im Mittelpunkt: Eine intensive Beratung ist für die Praxis Dr. Frisch selbstverständlich. Foto:  Archiv

Dr. Eberhard Frisch implantiert seit 25 Jahren und hat mehrere tausend Patienten mit Implantaten versorgt. Seine Behandlungsschwerpunkte sind komplexe Implantat- und Parodontalbehandlungen mit ästhetischen Fragestellungen.

Dabei bevorzugt er schonende OP-Techniken, die für den Patienten weitgehend schmerz- und komplikationsarm sind. Teil seines Behandlungskonzepts ist auch die intensive Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Zahntechniker vor Ort für die ästhetische Implantatprothetik.

So wenig wie möglich, so viel wie nötig

Nach diesem Grundsatz der modernen Implantologie arbeitet sein Team in Hofgeismar – insbesondere in der Knochenregeneration. „Ich bevorzuge minimalinvasive Methoden. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass in einem einzigen operativen Eingriff durch entsprechende Materialien das Knochenwachstum angeregt und gleichzeitig das Implantat eingesetzt werden kann“, erklärt er. „Das ist für den Patienten schonender und mit weniger Kosten- und Zeitaufwand verbunden.“

Damit der neue Zahn genau den Wünschen des Patienten entspricht, erstellen Dr. Frisch, der Zahntechniker und der Patient zu Beginn der Behandlung gemeinsam den individuellen Therapieplan. Das geht natürlich nur mit einem ortsnahen und kompetenten zahntechnischen Labor.

Jeder zweite Erwachsene hat Parodontitis und ist von Zahnverlust bedroht. „Ein parodontal entzündetes Gebiss muss zunächst vorbehandelt werden, sonst sind die neu eingesetzten Implantate gefährdet“, erklärt der Implantat- und Parodontalspezialist. So sind für einen entzündungsfreien und gesunden Zustand des Zahnfleisches die parodontalen Bakterien zu beseitigen.

Dabei kommen unter anderem innovative Lasertechnologien zum Einsatz. Viele neue Erkenntnisse aus einer mehrjährigen intensiven Weiterbildung an der Uni Freiburg wurden in das Therapiekonzept integriert.

Professionelle Implantatnachsorge

Damit der implantatgetragene Zahnersatz eine dauerhafte Lösung ist, rät Dr. Frisch zu einer regelmäßigen Nachsorge mit einer professionellen Zahn- und Implantatreinigung. Diese übernehmen in seiner Praxis mehrere spezialisierte Prophylaxeassistentinnen. Sie sorgen dafür, dass das Behandlungsergebnis dauerhaft erfolgreich ist. Das hat eine aktuelle wissenschaftliche Studie der Implantologie und zwei Universitätskliniken bestätigt. (gi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.