Kurioser Beauty-Helfer

Schweiß unter der Brust? Mit dem Handtuch-BH kein Problem mehr

+
Besonders im Sommer sorgt ein Handtuch-BH für eine angenehme und trockene Unterbrust.

Ein Handtuch-BH ist der neue Beauty-Helfer gegen Schweiß unter der Brust. Doch wie funktioniert das "Ta-Ta-Towel"? Und hilft es wirklich gegen das Schwitzen?

Ta-Ta-was? Im ersten Moment hört sich die neueste Erfindung wie ein Witz an, allerdings ist es für Frauen mit großen Brüsten die ersehnte Hoffnung im Kampf gegen Schweiß unter der Oberweite.

Handtuch-BH gegen Schwitzen unter der Brust: So funktioniert's

Besonders in der Sommerhitze scheint sich das Wasser unter der Brust wie verrückt zu stauen – meistens braucht es da schnell ein Handtuch, um den Schweiß wegzuwischen. Allerdings kann man das nicht überallhin mitnehmen, erst recht nicht ins Büro.

Doch das Ta-Ta-Towel soll hier endlich für Abhilfe schaffen. Bei diesem Handtuch-BH handelt es sich nämlich um ein saugfähiges, längliches Tuch, welches frau sich um den Hals legt und dann links und rechts über die Brust auf jeder Seite stülpt.

Ob einfarbig oder modisch gemustert – die Kreuzung aus Handtuch und Büstenhalter kann frau im Netz jetzt für 40 Euro bestellen.

Auch interessant: Dieser Push-Up-BH ist ebenfalls im Trend - kann aber für sehr schmerzhafte Folgen sorgen.

jp

Dieser BH kann Leben retten

Video: So trägt sich der Handtuch-BH

Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.