Selbst gemachter Ketchup

+
Wer seinen Ketchup selber macht, kann verschiedene Varianten ausprobieren - beispielsweise Gewürz- oder Chiliketchup.

Ein saftiges Steak wäre nur halb so schön ohne den guten alten Ketchup. Mit ihm lässt sich außerdem noch jedem faden Gericht etwas abgewinnen. Ganz besonders gut schmeckt er, wenn man ihn selbst macht - klassisch oder feuerscharf.

Kategorie: Soßen

Zubereitungszeit: 40-50 Minuten

Zutaten für 250 bis 300 Milliliter:

1,5 kg vollreife Tomaten,

2 mittelgroße Zwiebeln,

4 Knoblauchzehen,

1 Lorbeerblatt,

1 TL Piment,

1 TL grob zerstoßene Pfefferkörner,

1 halbierte rote Chilischote,

einige Zweige Rosmarin,

Thymian und Oregano nach Belieben,

70 g brauner Zucker,

80 ml Essig,

1 EL Worcestersoße,

1-2 TL Salz,

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,

Öl

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in Öl glasig dünsten. Tomaten, Lorbeerblatt, Piment und Pfefferkörner, Chilischote und Kräuterzweige zugeben.

Alles Aufkochen und bei kleiner Hitze etwa eine halbe Stunde köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Die Soße pürieren und durch ein Sieb streichen.

Den Zucker in einem großen Topf karamellisieren und mit Essig ablöschen. Die Tomatensoße und die restlichen Zutaten zugeben und nochmals aufkochen. Unter Rühren solange köcheln, bis die Konsistenz sämig ist - je nach Hitze dauert das etwa 20-30 Minuten. Den Ketchup mit Zucker, Salz, Essig, Pfeffer und Worcestersoße abschmecken. Ketchup in ein Schraubglas oder eine Flasche füllen, fest verschließen und erkalten lassen.

Tipp:

Wer es würziger liebt, kann verschiedene Variationen testen: Für Curryketchup 1-2 Teelöffel Currypulver zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anrösten. Um Chiliketchup herzustellen, nach dem Passieren einfach 1-2 Thai-Chilis mitkochen. Für Gewürzketchup 1 Zimtstange, 3 Nelken und 1 Sternanis dazu geben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.