Selbstverteidigung: Mut tut auch Älteren gut

+
Selbstverteidigung und Sport geben Älteren mehr Selbstvertrauen.

Waldeck-Frankenberg. Lernen, sich selbst zu wehren: Selbstverteidigung stand für Senioren auf dem „Stundenplan“. Aus Angst vor aufdringlichen Vertretern an der Haustür, Handtaschendieben oder gar möglichen Angreifern außerhalb der Wohnung trauen sich viele ältere Menschen oft nicht mehr aus dem Haus.

Dabei müssen sie nicht das hilflose Opfer sein, für das sie oft gehalten werden. Älter zu sein ist kein Grund, sich nicht behaupten zu können.

In dem Kurs, der von der Volkshochschule Waldeck-Frankenberg veranstaltet wurde, ging es darum, sich selbst im Umgang mit fremden Menschen wieder mehr zuzutrauen. Die angstfreie Mobilität solle im Alter weitgehend erhalten bleiben. Das Wahrnehmen von bedrohlichen Situationen kann trainiert werden.

Polizeihauptkommissar Oliver Milhoff zeigte den Teilnehmern, welche individuellen und körperlichen Möglichkeiten der Selbstverteidigung und zum Selbstschutz eingesetzt werden können. Dazu gehören zum Beispiel die Körperhaltung, Sprache und einfache Abwehrübungen, die keine Kraft erfordern. Lernziel war nicht der Kampf mit dem Gegner, sondern der Zeitgewinn, um Hilfe zu bekommen.

Vor- und Nachteile beim Einsatz von Abwehrspray wurden auf dem Schulhof demonstriert. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, eigene Angstsituationen anzusprechen und Möglichkeiten der Gegenwehr kennen zu lernen und individuell zu üben.

In kleinen Gruppen lernten die älteren Teilnehmer mit viel Spaß und Praxis selbstbewusst und stark aufzutreten und sich nicht einschüchtern zu lassen.

Die Erfahrung der Teilnehmer nach diesem Kurs: Mut tut auch Älteren richtig gut.

Bei der Korbacher Präventionsarbeit für Senioren wurde 2009 erstmals ein Selbstbehauptungskurs in Kooperation mit der Stadt Korbach und der Volkshochschule im Korbacher Bürgerhaus angeboten.

Neue Kurse zur Selbstbehauptung sind in Planung. (nh/ber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.