Freude am Ehrenamt

Seniorenuni: Melanie Vogel sprach über den freiwilligen Dienst aller Generationen

In der letzten diesjährigen Veranstaltung der Reihe Senioren-Universität des Seniorenbeirates der Stadt Bad Wildungen und der Volkshochschule sprach Melanie Vogel (Kassel) über „Freiwilligen Dienst aller Generationen“ der Organisation Volunta, einer Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes.

Volunta will Menschen zu bürgerschaftlichem Engagement animieren und übernimmt die Organisation des Einsatzes von freiwilligen Mitarbeitern zum Beispiel in Schulen, Reha-Einrichtungen, und Seniorenheimen.

Die Referentin sagte, vor allem Menschen im Ruhestand und in der zweiten Lebenshilfe könnten hier ihre Erfahrungen und Kenntnisse einbringen und weitergeben und viele neue Impulse anstoßen.

„Daraus ergibt sich fast immer eine so beabsichtigte Win-Win-Situation, weil einerseits geholfen wird und auf der anderen Seite die freiwilligen Helfer einen persönlichen Gewinn durch ihren Einsatz haben“. Im Rahmen ihrer Mitarbeit können sie helfen, Bekanntschaften werden geschlossen, Fähigkeiten eingesetzt, es komme zu neuen Lebenserfahrungen und nicht zuletzt empfänden die Volunta-Mitarbeiter auch Spaß und Freude an ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Für den Einsatz wird eine Aufwandsentschädigung zwischen 70 und 90 Euro monatlich gezahlt, es gibt ein verbilligtes Jobticket des NVV, Versicherungsschutz, die Kostenerstattungen für die Teilnahme an Seminaren und Ausflügen – und vor allem viel Anerkennung.

Auskunft

Volunta Nordhessen Kassel

Tel: 056178986-0

E-Mail: kassel@volunta.de.

Seniorenuni auch im kommenden Jahr

Während der letzten diesjährigen Veranstaltung der Reihe Senioren-Uni teilte Anette Lambertz, die bei der Stadt für die Arbeit des Seniorenbeirates zuständig ist ,mit, dass die beliebten Senioren-Uni-Vorlesungen auch im kommenden Jahr stattfinden werden.

Themen-Vorschläge nehmen Anette Lambertz im Rathaus unter 05621/701352 und Bernhard Weller (Volkshochschule), Telefon der Wandelhalle 05621/ 9679617, entgegen.

Dort können sich Interessenten auch für ein Vertiefungsseminar mit Dr. Johannes Becker (Uni Marburg) über Themen der europäischen Einigung und für einen Workshop „ Wohnen im Alter“ anmelden, der im Februar stattfindet. (Von Werner Senzel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.