Shiitakepilze sind Kraftstoff für Knochen und Muskeln

+
Shiitake-Pilze wirken sich positiv auf Knochen und Nerven aus. Foto: Marc Müller

Bonn (dpa/tmn) - Dieser Pilz sorgt für Muckis: Shiitakepilze punkten durch ihren hohen Eiweißgehalt. Gleichzeitig sind sie sehr kalorien- und fettarm. Sie sind schnell zubereitet. Denn Shiitakepilze muss man nicht groß saubermachen.

Shiitakepilze haben nur 42 Kilokalorien und 0,2 Gramm Fett. Außerdem enthält das ursprünglich aus Ostasien kommende Gemüse die Vitamine B12 und D, die für das Nervensystem und den Knochenbau gut sind. Im Gegensatz zu anderen Pilzen hat der Shiitake nur einen geringen Wassergehalt, so dass 150 Gramm für eine Portion ausreichen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Frische Ware erkennen Verbraucher am festen Fleisch, das leicht nach Knoblauch riecht. Da die Pilze meist kaum verschmutzt sind, sollten sie nur mit Küchenkrepp gereinigt werden. Bei zwei bis vier Grad Celsius halten sie sich mindestens eine Woche frisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.