Gesunder Genuss

So einfach macht man Joghurt selbst

+
Joghurt ist in schneller selbst gemacht. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

Gekaufter Joghurt enthält oft zu viel Zucker oder künstliche Aromen. Besser ist Selbermachen. Das ist leichter als man denkt.

Hamburg (dpa/tmn) - Milch, Joghurtkulturen und ein Küchengerät: Mehr braucht es nicht, um Joghurt selbst zu machen. Der selbst hergestellte Joghurt hält sich im Kühlschrank bis zu sieben Tagen, berichtet die Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe 4/2017).

Für die Zubereitung eignen sich sowohl H-Milch als auch Frischmilch. Wer H-Milch nimmt, erhitzt sie auf 35 bis 40 Grad, dann die Joghurtkulturen mit dem Schneebesen einrühren. Die Milch dann in Gläser füllen und den Joghurtbereiter anstellen. Wichtig: Das Gerät sollte nun nicht mehr bewegt werden.

Wer Vollmilch nimmt, erhitzt sie erst auf 90 Grad und lässt sie dann auf 35 bis 40 Grad herunterkühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.