Senf bis Algen

Sodbrennen: Zehn Tipps und Hausmittel, die dagegen helfen

Ein Mann greift sich an die Brust. (Symbolbild)
+
Rund 20 Prozent der Deutschen leiden, laut der Klinik für Innere Medizin Hattingen, regelmäßig an Sodbrennen. (Symbolbild)

Sodbrennen – viele leiden darunter, kaum einer spricht darüber. Zehn Tipps und Hausmittel, die dagegen helfen.

Hattingen – Brennen, Übelkeit und ein säuerlicher Geschmack im Mund? Damit sind Sie nicht allein, Sodbrennen gilt als Volkskrankheit. Laut der Klinik für Innere Medizin Hattingen leiden 20 Prozent der Deutschen immer mal wieder daran. Andere Quellen sprechen sogar von 30 Prozent.
Wie Sie Sodbrennen ganz einfach bekämpfen können, lesen Sie auf 24vita.de.*

Woher kommt Sodbrennen? Sodbrennen mit seinen unangenehmen Symptomen entsteht, wenn der Schließmuskel zwischen Mageneingang und Speiseröhre nicht richtig funktioniert. Normalerweise verhindern mehrere Schutzmechanismen des Körpers, dass Mageninhalt in die Speiseröhre gelangt. Steigt trotzdem Mageninhalt mit Magensäure in die Speiseröhre, verursacht das folgende Symptome. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.