Die Sonnenbrillensaison ist eröffnet

+

Sonnenbrillen: Sie schützen die Augen vor den UV-Strahlen und sind gleichzeitig ein wichtiges modisches Beiwerk im Eiscafé oder beim Flanieren.

Oft sind es die kleinen Accessoires, die den Gesamteindruck erst perfekt machen. Ohne ihre Sonnenbrillen hätten beispielsweise die "Men in Black" nur halb so cool gewirkt, und auch für Audrey Hepburn waren die großen getönten Gläser ein elegantes Markenzeichen. Sonnenbrillen schmücken und schützen Besonders in der schönen Jahreszeit sind Sonnenbrillen ein "must have".

Schutz vor schädlichen Ultraviolett-Strahlen

Die wohl wichtigste Aufgabe der Sonnenbrille ist aber der Schutz der Augen vor schädlichen Ultraviolett-Strahlen. Diese Strahlen sind für unsere Augen zwar nicht sichtbar, können aber bleibende Schäden hinterlassen. Die Filterung der UV Strahlung findet im Glas- beziehungsweise Kunststoffmaterial statt. Sonnenbrillen ohne UV-Schutz dürfen heutzutage zwar nicht mehr hergestellt oder verkauft werden. Trotzdem lohnt es sich, nachzuprüfen, ob eine Sonnenbrille mit einem Gütesiegel versehen ist, besonders bei No-Name-Produkten.

Wer auf der Suche nach einer neuen Sonnenbrille ist, geht am besten ins Fachgeschäft. Hier gibt es nicht nur die neuesten Trends, sondern auch eine individuelle Beratung. Die Sonnenbrille muss ebenso zum Gesicht wie zum persönlichen Lebensstil passen. Aktive Menschen, die viel Zeit draußen verbringen, sind beispielsweise mit den Modellen von Maui Jim gut beraten.

Für das Leben draußen gemacht

Diese Sonnenbrillen stammen ursprünglich aus Hawaii und sind für das Leben unter der gleißenden Sonne gemacht. Dank einer besonderen Glastechnologie werden die Augen vor Blendungen und extremen Lichtverhältnissen besonders effektiv geschützt. Gleichzeitig filtern die Gläser die einfallenden Strahlen so, dass die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau wesentlich stärker hervortreten und sich Kontrast und Farbqualität erhöhen. Damit wird das Blau des Wassers oder das Grün des Waldes noch intensiver. Ein Vorteil für diejenigen, die nach einem leistungsfähigen Blendschutz für den Urlaub am Meer suchen, ist die mehrfache Entspiegelung auf den Innen- und Außenflächen der Gläser. Durch diese Technik wird sowohl das von oben einfallende als auch das von unten, zum Beispiel von der Wasseroberfläche zurückgeworfene Licht abgeblockt. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.