Das sorgt für Abkühlung: Smoothie aus Gurke und Minze

+
Ein Smoothie schmeckt herrlich frisch. Foto: Britta Pedersen

Sie sind seit längerem in aller Munde: grüne Smoothies. Sie schmecken, machen satt, sollen dem Körper beim Entgiften helfen und die Lust auf Ungesundes vertreiben. Gerade für den Sommer eignen sich erfrischende Varianten.

Berlin (dpa/tmn) - Gurken sind mehr als eine Salatzutat: An warmen Tagen kann ein Gurken-Minze-Smoothie auch für Abkühlung sorgen. Dafür werden eine Gurke, Spinat und Minze mit einer Handvoll Cashewkernen sowie Kokoswasser und Zitronensaft gemixt.

Einfach herzustellen ist auch ein Gurkenrelish, eine Würzsauce aus Obst oder Gemüse. Sie passt zu Brot oder Ziegenkäse, erläutert die von Lebensmittelerzeugern getragene Initiative Deutschland - Mein Garten. Dazu wird eine Salatgurke in Scheiben geschnitten und in etwas Öl angebraten. Dann werden Knoblauch, ein Esslöffel Reisessig und Sojasoße hinzugegeben und köcheln gelassen. Das Ganze dann mit frischem Basilikum mischen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.