Rezept der Woche

Spargel mit Pasta und Bacon

+
Wer die Spargel-Saison voll ausnutzen will, kann das Gemüse mit unterschiedlichen Zutaten kombinieren - hier beispielsweise mit Pasta und Bacon. Foto: Doreen Hassek/dpa-tmn

Bei Spargel ist die Erntezeit bald vorbei. Noch aber können Hobbyköche mit dem Gemüse mehrere leckere Gerichte zaubern. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Berlin (dpa/tmn) - Spargel ist ein leckeres und zudem noch sehr gesundes Gemüse. Es lässt sich problemlos mit fast allem kombinieren. Lecker, egal ob als Suppe, Salat oder klassisch mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise. Heute kommt er mit Pasta und Bacon auf den Teller.

Kategorie: Hauptspeise

Zutaten für 4 Personen:

500g frische Pasta,

500g deutscher,

weißer Spargel sowie 250g grüner Spargel,

2 Stangen Lauchzwiebeln,

2 Knoblauchzehen,

1 rote Chilischote,

150g magerer Schinkenspeck,

etwas Olivenöl,

Salz und Pfeffer und (wer mag) Bärlauchpesto.

Zubereitung:

1. Den weißen Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann in Salzwasser bissfest kochen. Den grünen Spargel putzen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Die Nudeln kochen. Währenddessen die Lauchzwiebeln, den Knoblauch und die Chilischote klein schneiden. Beim Schinkenspeck dürfen die Scheiben ruhig etwas größer ausfallen.

3. Den Schinkenspeck mit Olivenöl anbraten. Dann die Zwiebeln, den Knoblauch, die Chili und den Grünen Spargel dazugeben.

4. Die Nudeln und den weißen Spargel unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein kleiner Schuss Olivenöl rundet das Gericht ab. Wer mag, kann auch noch einen Löffel Bärlauchpesto dazugeben.

Mehr Rezepte auch unter: http://www.dekoreenberlin.blogspot.de

Dekoreenberlin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.