Starker Partner an der Seite

Zuhause leben solange es geht – immer mehr Senioren wünschen sich in den eigenen vier Wänden alt zu werden. Am besten gesund und vital bis ins hohe Alter sein. Vielen gelingt das auch – aber nicht allen.

Für solche Fälle gibt es seit April 2008 beim DRK- Kreisverband Münden e.V. einen Familienentlastenden Dienst (FED).

Pflegestufe eins bis drei

Der FED unterstützt pflegende Angehörige, die zuhause einen Pflegebedürftigen versorgen. Betreut werden Senioren mit leichter bis schwerer Demenz und Pflegestufe eins bis drei. Der FED leistet stundenweise Betreuung zu flexiblen oder festen Terminen. Wenn pflegende Angehörige verreisen möchten, sind die Begleiter rund um die Uhr im Einsatz.

Der FED kann noch mehr: Haushaltshilfe bei Risikoschwangeren, verunfallten oder erkrankten Eltern mit Kindern unter zwöl Jahren und auch bei verunfallten oder erkrankten pflegenden Angehörigen oder allein stehenden Senioren.

Für Senioren, die ihre Eigenständigkeit und Selbstbestimmung so lange wie möglich behalten möchten, bietet sich der Hausnotruf des DRK an. Dieser kann genutzt werden, wenn man in einer Notlage ist und sich nicht selbst helfen kann. Über das Hausnotrufgerät kann auch ein Funkrauchmelder angeschlossen werden. Sobald dieser einen Alarm auslöst, werden nicht nur die Senioren geweckt, sondern die DRK-Hausnotrufzentrale alarmiert auch sofort die Feuerwehr. FED und Hausnotruf arbeiten in Kooperation mit der Sozialstation Hann. Münden zusammen.

Für weiter Informationen und Beratung steht das FED-Team um Susanne Klaus und Rosetta Tonato zur Verfügung. Tel. 05541/ 982614.

Unterstützung für Familien

Zusätzlich gibt es den familienunterstützenden Dienst. Der FUD unterstützt Familien, in denen Menschen mit verschiedensten Behinderungen leben. Einzelbegleitung, Integrationsassistenz, etwa Begleitungen bei Ausflügen oder auf dem Weg zum Kindergarten und Schule, werden angeboten. (nh)

Weitere Informationen und Beratung

Anja Lück und Marianna Kraus

Tel. 05541/ 982613

Email: lück@drk-muenden.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.