In Knoblauchbutter

Steinpilze nur kurz andünsten

+
Eine einfache Rezeptidee für eine schmackhafte Steinpilzpfanne: Mit Butter und ordentlich Knoblauch anbraten. Foto: Patrick Pleul

Es gibt viele Rezeptideen für deftige Pilzpfannen. Wer gerne Steinpilze isst, dem wird bei dieser Zubereitungsidee sicherlich schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. Guten Appetit!

Hamburg (dpa/tmn) - Damit der Geschmack frisch gebratener Steinpilze richtig zur Geltung kommt, braucht es nicht viele Zutaten. Es reicht, etwa 400 Gramm Pilze zu säubern und in dünne Scheiben zu schneiden. Dann zerdrückt man eine Knoblauchzehe, und lässt sie fünf Minuten in heißer Butter ziehen.

Die Zehe wird danach entfernt und die Pilze in der Butter goldbraun gedünstet, erläutern die Zeitschrift "Effilee" (Ausgabe 38/Herbst 2016). Zum Schluss würzt der Hobbykoch nur noch etwas mit Salz und Pfeffer, gibt gehackte Petersilie und den Abrieb einer Zitrone über die Steinpilze - und kann sie sofort servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.