Stressnerv veröden, um Bluthochdruck zu senken - renale Denervation

Rotenburg/Fulda, 9. Dezember 2013: Bei einer neuen Methode zur Bekämpfung von Bluthochdruck, der renalen Denervation, wird der Stressnerv an der Nierenader verödet, indem ihm Wärme zugeführt wird. Die Prozedur, bei der der Verödungskatheter durch die Beinarterie bis zur Niere geführt wird, dauert etwa 90 Minuten.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Zeckensaison: So tötet man Zecken am besten
Zecken lassen sich weder in Öl noch in Wasser ertränken und auch Minustemperaturen machen ihnen nichts aus. Wir haben …
Zeckensaison: So tötet man Zecken am besten
Video
Ärzte warnen vor gefährlichen Fadenwürmern in Lebensmitteln
Sushi liegt im Trend. Vor allem seit den 80er Jahren ist die japanische Spezialität nicht mehr aus Europa wegzudenken. …
Ärzte warnen vor gefährlichen Fadenwürmern in Lebensmitteln