Stadt und Land

Studie: Ärztemangel  kaum spürbar

+
Studie: Ärztemangel offensichtlich kaum spürbar.

Berlin - Hausärzte sind einer Umfrage zufolge entgegen anders lautender Prognosen sowohl in den Städten als auch auf dem Land gut zu erreichen.

90 Prozent der Bürger zeigen sich über Zahl und Verfügbarkeit der Mediziner in ihrer Region zufrieden, wie die Barmer GEK am Montag unter Berufung auf eine TNS-Infratest-Befragung mitteilte. Auch bei den Fachärzten seien nur 15 Prozent der Befragten mit der Erreichbarkeit nicht zufrieden gewesen.

Für die Zukunft sind die Erwartungen der Bevölkerung gemischt: Über 60 Prozent rechnen damit, dass sich die Anzahl der Fachärzte nicht verändern wird. Allerdings glauben mit 34 Prozent deutlich mehr Bewohner ländlicher Räume, dass die Anzahl der Fachärzte in ihrer Region abnehmen wird.

Experten warnen schon seit längerem vor einem Ärztemangel - insbesondere auf dem Land. Anfang des Jahres war das sogenannte Landärzte-Gesetz in Kraft getreten, mit dem die Bundesregierung die medizinische Versorgung in betroffenen Regionen stärken will.

So viel kassieren niedergelassene Ärzte

So viel kassieren niedergelassene Ärzte

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.