Studie

Ausdauersport lindert Müdigkeit bei Krebs

+
Studie: Ausdauertraining veringert chronische Müdigkeit bei Krebs.

West Sussex - Audauertraining kann einer Studie zufolge die chronische Müdigkeit (Fatigue) bei Krebs und während einer Krebsbehandlung verringern.

Eine Cochrane-Übersichtsarbeit von Wissenschaftlern um Fiona Cramp aus Bristol bestätigte das Ergebnis einer kleineren Untersuchung, die 2008 vorgestellt worden war.

Für die jetzige Arbeit wurden 56 Studien mit insgesamt 4.068 Krebspatienten ausgewertet. Etwa die Hälfte von ihnen litt an Brustkrebs. Sowohl während und nach einer Krebsbehandlung profitierten die Patienten in Bezug auf Fatigue von Ausdauersportarten wie Radfahren oder Laufen, andere Sportarten verringerten die Müdigkeit nicht signifikant. Weitere Forschung sei nötig, um beispielsweise herauszufinden, inwieweit auch Patienten im fortgeschrittenen Krebsstadium von Ausdauertraining profitierten, sagte Cramp.

Die Untersuchung wurde in der Cochrane Library veröffentlicht, einer Online-Datenbank, für die Wissenschaftler systematische Übersichtsarbeiten erstellen. Die Plattform stellt der Wissenschaftsverlag Wiley-Blackwell zur Verfügung.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.