Studie: Musik hält einfach jung

+
Bis ins Alter mehr Lebensfreude, besseres Gedächtnis und Gehör: Musik hält jung

Baierbrunn - Im Laufe der Zeit baut der Körper ab. Doch Menschen, die lange Jahre ein Musikinstrument gespielt haben, profitierten auch im Alter mit einem besseren Gedächtnis und schulen ihr Gehör.

US-Forscher konnten das in einer Studie nachweisen, in der sie Freizeitmusiker und Nicht-Musiker zwischen 45 und 60 Jahren verglichen.

"Wer ein Instrument spielt, achtet auf bestimmte Muster wie Klang, Rhythmus und Harmonie", erklärt Studienleiterin Dr. Nina Kraus. "Das scheint generell die Konzentrations- und Merkfähigkeit zu fördern." berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.