Themen, die alle angehen

+
Die Stadthalle in Northeim: Dort findet an diesem Wochenende die Gesundheitsmesse „Gesund & Vital“ statt.

Auf der Gesundheitsmesse „Gesund & Vital“, die am 15. und 16. Oktober in der Northeimer Stadthalle stattfindet, informieren regionale Aussteller rund um das Thema Gesundheit.

Dazu zählen Ärzte, Heilpraktiker, Kliniken, Sanitätshäuser, Krankenkassen, Therapeuten, Seniorenresidenzen, Pflegedienste, Selbsthilfegruppen und weitere Dienstleister aus dem Bereich Gesundheit und Wellness.

Sie informieren über ihre Einrichtungen, Produkte, Dienstleistungen und verschiedene Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten.

Die Ausstellung wird durch kostenlose Fachvorträge bereichert. Hierbei sind vor allem die Helios-Kliniken Northeim und Bad Gandersheim zu nennen, die über die Themen Magen, Darm und Frauenheilkunde aufklären. Dr. Jens Kuhlgatz spricht am Samstag um 10.30 Uhr über das Thema „Wenn die Magensäure quält – Wie kann die Chirurgie helfen?“ Um 15 Uhr folgt Dr. Tobias Meister mit „Darmkrebs ist vermeidbar!“ Sonntag vormittag klärt Natali Kornelsen über „Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Northeim“ auf. Weitere Vorträge anderer Aussteller haben Sturzprophylaxe, Mundhygiene in der Pflege, Wirbelsäulen-Therapie und die Vorstellung der Rheuma-Liga zum Thema.

Zum Konzept der Messe gehört es, dass Besucher sich aktiv an den Angeboten der Aussteller beteiligen können. Das Sanitätshaus Deppe bietet beispielsweise eine Fußdruckmessung an, die Fußfehlstellungen sichtbar macht und damit die Erklärung für zahlreiche Schmerzen in Beinen, Knien oder sogar Hüften liefert. Der Pflegedienst „Die Pflege“ bietet Blutzucker- und Blutdruckmessungen auf seinem Stand an. Eine kurze Massage bei Heilpraktikerin Martina Knöchelmann aus Einbeck verspricht Erholung im Messetrubel.

Fachinformationen satt

Neben den Vorträgen gibt es an den Ständen zahlreiche Fachinformationen. Der Arbeiter-Samariter-Bund berät zu den Risikobereichen bei Pflegebedürftigen, wie Sturzgefahr, Dekubitusgefahr oder Flüssigkeits- und Ernährungsdefizit. Rheuma ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung. Die Rheuma-Liga informiert, klärt auf und bietet ihre Hilfe an. Einzelne Fachabteilungen der Helios-Kliniken präsentieren ihre Arbeit und stellen die Ausbildung in der Krankenpflegeschule vor.

Entspannung ist gesund

Entspannung steigert körperliche das Wohlbefinden. Unterschiedliche Angebote locken die Besucher: Naturheilkundliche Therapien, Massagen und Wellnessprodukte. Manch einer entspannt am besten auf der Sonnenbank. Zum Thema gesundes Sonnen gibt es ebenso Informationen wie zum Thema gesunder Schlaf. Betten Bokelmann informiert beispielsweise über gesunde Matratzen und Bettsysteme.

Pflege – ein weites Feld

Häufig stellt sich in Familien die Frage nach der künftigen Pflege eines Familienangehörigen. Soll er zuhause betreut werden und von einem Pflegedienst versorgt werden oder in ein Seniorenheim umziehen. Es gibt heute sehr viele Angebote und unterschiedliche Konzepte, aus denen man sich eine Auswahl auf der Messe in Northeim ganz unverbindlich ansehen kann.

Die Vielfalt der Aussteller aus diesem Sektor kann dem einen oder anderen bei der Entscheidung helfen. Pflegeeinrichtungen stellen sich vor, beispielsweise die Wohnanlage in der Paschenburg in Hardegsen und der Senioren Wohnpark in Kreiensen, der im November eröffnet. Tagespflegeeinrichtungen entlasten die Angehörigen. Aus dem Bereich der häuslichen Pflege stellt sich „Die Pflege“ aus Northeim vor. Ein Hausnotruf kann für ältere Menschen interessant sein, die öfter alleine zuhause sind. Wer die Geräte einmal in Händen halten und sich die Funktion erklären lassen möchte, ist auf der „Gesund & Vital“ genau richtig. Der Johanniter Menüservice informiert über seine Angebote und Konditionen.

Außerdem stellt sich der Pflegestützpunkt im Landkreis Northeim vor. Dort erhalten Patienten und Angehörigen unabhängig und kostenlos Unterstützung bei Formalitäten und der Auswahl angepasster Pflege. Die Berater fungieren als Helfer und Lotsen.

Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 4 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Ausreichend Parkmöglichkeiten bietet das Center-Parkhaus. Für gehbehinderte Besucher sind die Parkbuchten unterhalb der St. Spiritus-Apotheke bis zum Stadthallen-Eingang reserviert. (yjh)

Gesundheitsmesse „Gesund & Vital".pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.