Tiefkühlkost und Co: Salzgehalt von Lebensmitteln berechnen

+
Bei vielen Fertigprodukten ist der Salzgehalt nicht direkt angegeben. Er lässt sich aber leicht selbst berechnen. Foto: Ingo Wagner

Wer selbst beim Kochen den Salzstreuer in der Hand hat, weiß, wieviel davon im Essen steckt. Anders sieht das bei Fertigware wie Wurst oder tiefgekühlten Fischstäbchen aus. Mit einer einfachen Formel lässt sich der Salzgehalt aber rasch selbst berechnen.

Bonn (dpa/tmn) - Besonders über fertige Lebensmittel wie Tiefkühlkost oder Wurst nimmt man relativ viel Salz auf. Anders als in der eigenen Küche wissen viele kaum, wie viel Salz tatsächlich in diesen Produkten steckt. Auch auf der Packung ist das normalerweise nicht direkt zu erkennen.

Verbraucher können sich aber mit einer einfachen Rechnung Klarheit verschaffen, wie der Verbraucherinformationsdienst aid erläutert. Dazu einfach den in der Nährwerttabelle angegebenen Natriumgehalt mal 2,5 rechnen. Das ergibt den Salzgehalt. Der aid nennt ein Beispiel: 0,23 Gramm Natrium mal 2,5 ergibt 0,575 Gramm Salz - normalerweise gelten die Angaben in der Tabelle pro 100 Gramm des Produkts.

Gesund seien täglich drei bis sechs Gramm Salz - das entspricht etwa einem gestrichenen Teelöffel, so die Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.