Tomaten-Brot-Auflauf

+
Essen wie im Süden: Tomaten, Sardellen, Oliven und Fetakäse geben dem Auflauf sein Aroma. Foto: Manuela Rüther

Sonnengereifte Tomaten machen viele mediterrane Speisen erst so richtig lecker - zum Beispiel diesen Auflauf mit geröstetem Brot. Die Zubereitung ist einfach und dauert nicht lange.

Kategorie: Hauptgericht

Zutaten für 4 Portionsformen:

8 bis 10 Fleisch- oder Ochsenherztomaten

1 kleines Fladenbrot von etwa 15 cm Durchmesser

3 Zehen frischer Knoblauch

2 Sardellen

100 g schwarze, entkernte und getrocknete Oliven

100 g Fetakäse

1 Zweig Rosmarin

je 2 Zweige Thymian und Oregano

1 EL Kapern, Olivenöl

8 EL frisch geriebene Semmelbrösel

Fleur de Sel

frisch gemahlener Pfeffer

Butter zum Einfetten und Butterflocken zum Überbacken

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und vom grünen Strunk befreien. Anschließend in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Das Fladenbrot in ein mal einen Zentimeter große Würfel schneiden. Den Knoblauch fein würfeln oder zu einer Paste zerdrücken. Die Sardellen, die Oliven und den Fetakäse grob hacken. Die Kräuter waschen, zupfen und die Blätter fein hacken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Vier ofenfeste Portionsformen mit Butter einfetten. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Sardellen, Oliven und Kräuter darin eine Minute schwenken. Herausnehmen und die Brotwürfel in einem weiteren Löffel Olivenöl goldgelb anbraten. Mit Fleur de Sel würzen.

Die Tomaten mit der Oliven-Kräuter-Mischung und dem gerösteten Brot in die Formen schichten. Die Kapern und den Fetakäse als letzte Schicht darauf verteilen. Die Semmelbrösel darüber streuen und zuletzt mit Butterflocken belegen. Im Backofen in 20 bis 30 Minuten goldbraun überbacken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.