Transplantations-Pionier Murray gestorben

+
Transplantations-Pionier Joseph Murray ist gestorben

New York - Der Transplantations-Pionier und Nobelpreisträger Joseph Murray ist tot. Er starb am Montag im Alter von 93 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls in einem Bostoner Krankenhaus.

Das berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf einen Kliniksprecher. In demselben Krankenhaus hatte Murray 1954 die weltweit erste Nieretransplantation vorgenommen. Er hatte das Organ einem gesunden 23-Jährigen entnommen und dessen erkranktem, eineiigen Zwilling eingesetzt. In den folgenden Jahren hatte Murray sich weiter um die Transplantationstechnologie verdient gemacht und dafür 1990 schließlich den Medizin-Nobelpreis erhalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.