Übergewicht bei Kindern: Spitzenreiter ist Italien

+

Der deutsche Nachwuchs ist nicht mehr der dickste in Europa. Das ergab die neue sogenannte Idefics-Studie, die mit 16200 Teilnehmern aus acht Ländern größte Erhebung in der EU zur Kinderernährung, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag berichtete.

Demnach erwiesen sich 16 Prozent der in Deutschland lebenden Zwei- bis Zehnjährigen als übergewichtig oder fett. Spitzenreiter sei Italien mit 42 Prozent.

Dem Bremer Studienleiter Wolfgang Ahrens zufolge stellte sich heraus, dass gesunde "Mittelmeerkost" (viel Gemüse, Fisch, "gute" Fette) inzwischen eher in Deutschland und Schweden verzehrt wird als in Südeuropa. Zudem stellten die Forscher fest, dass der Lebensstil wie Bewegung oder Schlaf mehr ins Gewicht fällt als die Bevorzugung einzelner Speisen.

2007 war eine Untersuchung zu dem Ergebnis gekommen, dass Deutschland europaweit den höchsten Anteil an übergewichtigen Kindern hat. (dapd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.