Umfrage

An "Süßkram" kommen viele nicht vorbei

+
Viele können zu Schokolade nicht Nein sagen.

Schokolade macht süchtig. So sagt man. Es scheint etwas dran zu sein. Denn einer Umfrage zufolge kann jeder Vierte nicht an einem Süßigkeiten-Regal im Einkaufsmarkt vorbeigehen ohne zuzugreifen.

München - Schokolade, Kekse und Co. lassen viele Menschen schwach werden. Einer GfK-Umfrage zufolge kann jeder Vierte (25,8 Prozent) einfach nicht an den entsprechenden Regalen im Supermarkt vorbeigehen, ohne etwas Süßes mitzunehmen.

Vor allem Jüngere können kaum widerstehen: Mehr als ein Drittel der 14- bis 39-Jährigen (34,9 Prozent) greift zu.

Auch zu Hause ist es um die Willensstärke nicht unbedingt besser bestellt: Bei einem Fünftel (19,4 Prozent) werden die Süßigkeiten nicht alt, sondern meistens sofort aufgegessen. Die GfK befragte im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" 2111 Männer und Frauen ab 14 Jahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.