Trotz Angst vor Hautkrebs

Jeder fünfte Mann ist ein Sonnencreme-Muffel

+
Männer haben Angst vor Hautkrebs, sind aber trotzdem Sonnencreme-Muffel.

Hamburg - Autsch, das tut weh! Männer haben zwar große Angst vor Hautkrebs, doch Sonnencreme ist für die meisten, laut einer Umfrage, unnötig. Der Grund dafür, überrascht viele Frauen kaum: 

Laut einer Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" (Ausgabe 8/2012, EVT 11.07.12) cremt sich jeder fünfte Mann vor dem Sonnenbaden nicht ein. Und das, obwohl sich ein Drittel der Befragten sogar stundenlang in die pralle Sonne legt.

Reise: Souvenirs, die unter die Haut gehen

Reisekrankheiten -  Souvenirs die unter die Haut gehen

Immerhin jeder Zweite der 1.153 Teilnehmer gab zu, dass er Angst vor Hautkrebs hat. Mancher hält sich dennoch für unverwundbar: Jeder Vierte behauptet, nie einen Sonnenbrand zu bekommen.

Sonnencreme als Flirtfaktor

Dass Sonnencreme nicht nur einen gesundheitlichen Nutzen hat, sondern auch zum Flirtfaktor werden kann, zeigen zwei andere Zahlen. 44 Prozent der Männer haben schon mal eine wildfremde Frau eingecremt. Ein Gefallen, der offenbar gern erwidert wird: 38 Prozent der Befragen wurden schon mal von einer fremden Frau eingecremt.

ml

Lesen Sie hier mehr: Sonnencremes: Billige Mittel sind am besten

Top Krankheiten im Urlaub

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.