Vegane Lebensmittel im Test

1 von 21
Die Verbraucherzentrale Hamburg hat 20 vegane Lebensmittel getestet.
2 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Regionale Herkunft der Hauptzutat auf dem Etikett transparent, Logo der Vegetarierverbände, ohne deklarierte Zusatzstoffe oder Aromen, Nährwertvergleich mit Bratwurst: nur halb so viel Fett und ca. 1/8 der gesättigten Fettsäuren, Salzgehalt vergleichbar hoc
3 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten bleibt geheim, Logo der Vegetarierverbände, aber unklare Kennzeichnung „vegetarisch“ und zusätzlich „vegan“, Nährwertvergleich: halb so viel Fett wie eine handelsübliche Bratwurst und nur 1/6 des Gehalts an gesättigten Fettsäuren. Salzgehalt im Durchschnitt geringer als ähnliche Fleischvarianten.
4 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten bleibt geheim, ohne deklarierte Zusatzstoffe oder Aromen, Wichtige Nährwertangaben fehlen, undurchsichtige Vegan-Auslobung, Nährwertvergleich mit einem ähnlichen tierischen Produkt nicht möglich
5 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten bleiben geheim, Etikettenschwindel: mit geschmacksverstärkendem Hefeextrakt trotz der Auslobung „ohne Zusatz von Glutamat“ (gesetzlich erlaubt, wirkt täuschend), Zusatzstoffe und Aroma enthalten, Nährwertvergleich: ca. 35 % mehr Fett als eine handelsübliche Boulette und mehr als 4-mal soviel gesättigte Fettsäuren
6 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten transparent, ohne deklarierte Zusatzstoffe oder Aromen, Logo der Vegetarierverbände, Nährwertvergleich: halb so viel Fett wie Hackfleischsoße und nur 1/3 der gesättigten Fettsäuren. Zucker- und Salzgehalt ähnlich
7 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten bleibt geheim, Hersteller bleibt geheim, Aroma nicht auf der Schauseite gekennzeichnet, mit Zusatzstoffen, wichtige Nährwertangaben fehlen, undurchsichtige Vegan-Auslobung, Nährwertvergleich: rund halb soviel Fett wie handelsübliche Geflügel- Mortadella
8 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten und des Seetangs bleiben geheim, ohne deklarierte Zusatzstoffe oder Aromen, wichtige Nährwertangaben fehlen, undurchsichtige Vegan-Auslobung, Nährwertvergleich mit einem ähnlichen tierischen Produkt (Lachs): ein Drittel weniger Fett
9 von 21
Urteil der Verbraucherzentrale Hamburg: Herkunft der Hauptzutaten bleibt geheim, mit Zusatzstoffen und Aromen, keine transparenten Informationen zu den verwendeten Ölen, außer dem Hinweis „Palmölfrei“, undurchsichtige Vegan-Auslobung, keine Begründung für die Auslobung „ethisch“ und „vegane Aromen“, ährwertvergleich mit Käse aus Kuhmilch: abhängig vom Produkt, vergleichbar mit Sorten (45 % F.i.Tr.)

Vegane Lebensmittel im Test

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Grippewelle 2017: Ist der Höhepunkt erreicht?

Grippewelle 2017: Ist der Höhepunkt erreicht?

Wen hat die Grippe erwischt? Gibt es eine Influenza-Epidemie? Die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) wertet regelmäßig …
Grippewelle 2017: Ist der Höhepunkt erreicht?
Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf

Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf

Tiefkühlkost ist nicht unbedingt schlechter als frische Lebensmittel. Beim Kaufen, Einfrieren und Auftauen gibt es aber …
Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf