Ernährung bei Laktoseintoleranz

Laktosefreie Lebensmittel: Bei welchen Produkten der Aufdruck sinnvoll ist

Laktosefreie Produkte in einem Supermarkt (Symbolbild).
+
Laktosefrei: Menschen mit Laktoseintoleranz orientieren sich häufig an der Aufschrift (Symbolbild).

Immer häufiger werden laktosefreie Nahrungsmittel in Supermärkten angeboten. Dabei sind die Produkte meist deutlich teurer als herkömmliche Lebensmittel. Doch wie sinnvoll ist der Hinweis?

München – Egal ob laktosefreier Käse, Joghurt oder Milch – die Auswahl an Lebensmitteln, die auch für Menschen mit Laktoseintoleranz* geeignet sind, wird immer länger. So bieten viele Supermärkte und Bioläden mittlerweile verschiedene Nahrungsmittel speziell für Laktoseintolerante an. Doch nicht nur Milchprodukte werden als „laktosefrei“ gekennzeichnet, auch Lebensmittel ohne tierische Milch tragen den Hinweis häufig*. Dabei sind laktosefreie Alternativen meist deutlich teurer als die herkömmlichen Produkte.

Rechtliche Vorgaben für die Bezeichnung laktosefreier Produkte gibt es bisher nur für wenige Lebensmittel. So müssen Hersteller Milch und Käse sowie Milcherzeugnisse wie Joghurt und Dickmilch mit einem Laktosegehalt von unter 0,1 Gramm als „laktosefrei“ kennzeichnen. Nicht selten ist der Hinweis jedoch auch auf Nahrungsmitteln zu finden, die von Natur aus oder aufgrund ihrer Herstellung nahezu frei von Laktose sind. *24vita.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.