Verpackter Spargel: Enden sollten zu sehen sein

+
Weiße und saftige Spargelspitzen sind ein Zeichen für Frische. Foto: Sven Hoppe

Die Qualität und vor allem die Frische eines Spargels erkennt man an den Enden. Sind diese durch eine Verpackung verdeckt, sollten Verbraucher zumindest nochmal genau nachsehen.

München (dpa/tmn) - Viele Supermärkte bieten auch verpackten Spargel an. Beim Kauf solcher Packungen sollten Verbraucher darauf achten, dass die Enden der Spargelstangen gut zu sehen sind, rät die Verbraucherzentrale Bayern.

Denn sind diese weiß und saftig, ist das ein Zeichen für Frische. Sind sie beispielsweise durch eine bedruckte Folie nicht zu sehen, könnten sie trocken, verfärbt oder strohig sein.

Laut Verbraucherzentrale seien in Stichproben Produkte aufgefallen, bei denen etwa Banderolen ausgetrocknete Stellen verdeckten. Auch andere Verpackungen, durch die der Verbraucher die Frische des Spargels nicht beurteilen konnte, hätten Mängel verdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.