Ein Vierbeiner für den Ruhestand

+
Ein Hund bringt Bewegung in den Ruhestand.

Nur zu leicht rastet und rostet, wer seinen Ruhestand genießt. Auch wenn dieser Lebensabschnitt für viele Menschen eher ein Unruhezustand ist, mangelt es doch vielen an Bewegung. Ein hervorragender Fitnesspartner ist ein Hund.

Weil das regelmäßige Gassigehen mit ihm unaufschiebbar ist, bleibt Frauchen oder Herrchen nichts anderes übrig, als sich an diese sehr regelmäßige Form der Bewegung zu gewöhnen. Dabei sollten sich Senioren allerdings einen Hund anschaffen, der nur so groß ist, dass man ihn körperlich beherrschen kann. Auch die Entscheidung für einen erfahrenen Hund, der seine Flegeljahre schon hinter sich hat, kann Hundehaltern den Alltag mit ihrem vierbeinigen Freund erleichtern.

Tierarzt Dr. med. vet. Wilfried Tiegs weist zudem darauf hin, dass Hundebesitzer vor allem bei älteren Tieren Wert auf eine den Bedürfnissen angepasste Ernährung legen sollten: "Mit dem Älterwerden des Hundes nimmt die Beweglichkeit ab, der Stoffwechsel wird träger, die Gelenke sind weniger belastbar. Hinzu kommt, dass im Frühjahr und Herbst die Immunabwehr einiger Tiere zum Beispiel aufgrund des Fellwechsels geschwächt ist."

Wichtige Nährstoffe

Für diese Situationen empfiehlt er intelligent konzipiertes Ergänzungsfutter. Die Produkte enthalten alle den immunglobulinreichen Naturstoff Colostrum in Kombination mit weiteren, zielgerichteten Inhaltsstoffen: "Sorgsam aufeinander abgestimmt und in der richtigen Dosis, kann es dem Vierbeiner helfen, schwierige Zeiten besser zu überstehen und den Nährstoffbedarf sicherzustellen", erklärt Tiegs.

Colostrum ist ein bewährter Wirkstoffkomplex aus der Natur - die Erstmilch von Kühen, die das neugeborene Kälbchen in den ersten Stunden mit einem Immunschutz versorgt. Es enthält antibakterielle Substanzen und eine hohe Konzentration an Antikörpern, die wie eine zusätzliche Portion Immunkraft dem Körper von außen zugeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.