Studie

Vitamin C und Beta-Carotin gegen Demenz

+
Vitamin C und Beta-Carotin gegen Demenz.

Ulm - Vitamin C und Beta-Carotin können womöglich vor Demenz schützen. Wissenschaftler der Universität Ulm haben jetzt Hinweise darauf im Blut von Patienten gefunden.

Die Forscher haben in einer Studie das Blutserum von Alzheimer-Patienten im Anfangsstadium mit dem von gesunden Menschen verglichen und dabei signifikante Unterschiede in der Konzentration der beiden Antioxidantien entdeckt. Ihre Studie ist in der Online-Ausgabe der Fachzeitschrift „Journal of Alzheimer's Disease“ (JAD) erschienen.

Rund 700.000 Bundesbürger leiden an Vergesslichkeit, Orientierungslosigkeit und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit als Anzeichen der Alzheimerschen Krankheit. Sogenannter Oxidativer Stress, bei dem die Sauerstoffverwertung im Körper behindert ist, steht im Verdacht, die Entwicklung der Krankheit zu begünstigen.

Für die Studie werteten die Wissenschaftler Daten aus von 74 Personen im Alter zwischen 65 und 90 Jahren, bei denen „milde Demenz“ festgestellt wurde, sowie einer Kontrollgruppe aus 158 gesunden Altersgenossen. Die Probanden machten verschiedene neuropsychologische Tests und beantworteten Fragen zu ihrem Lebensstil. Weiterhin wurden Blut und Body-Mass-Index (BMI) untersucht. Die Konzentration von Vitamin C und Beta-Carotin war im Blut dementer Studienteilnehmer signifikant geringer als bei der gesunden Kontrollgruppe. Für alle anderen untersuchten Antioxidantien (Vitamin E, Lycopin, Koenzym Q10) wurde kein entsprechender Zusammenhang festgestellt. Potenzielle Störvariablen wie Schulbildung, Familienstand, BMI, Zigaretten- und Alkoholkonsum sind bei der Auswertung berücksichtigt worden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.