Kurze Haltbarkeit

Von kaltgepresstem Öl keine großen Mengen kaufen

+
Kaltgepresste Öle besser nicht in großen Flaschen kaufen, denn sie halten sich nicht lange. Foto: Andrea Warnecke

Kartoffeln mit Quark und einem Schuss Leinöl. Oder ein Salat-Dressing mit Walnussöl. Einige Öle nutzt man selten und in geringen Mengen. Diese Sorten sollten Verbraucher in kleinen Flaschen kaufen.

Bonn (dpa/tmn) - Verbraucher sollten kaltgepresste Öle in kleinen Flaschen kaufen. Denn das Fett hält sich nur wenige Wochen lang, auch wenn es dunkel und kühl gelagert wird.

Kaltgepresste Öle wie Oliven-, Mandel-, Lein- oder Walnussöl haben einen intensiven Eigengeschmack, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung. Sie eignen sich deshalb gut für kalte Speisen wie Salate und Dips. Außerdem sind sie gesund, da sie ein optimales Fettsäureverhältnis haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.