Vor Schulbeginn - Augen der Kinder prüfen lassen

+
Gerade beim Schreiben und Lesen in der ersten Klasse sind gute Augen wichtig. Foto: Daniel Reinhardt

Vor Schulbeginn sollten Kinder auf mögliche Sehschwächen untersucht werden. Kurz- oder Weitsichtigkeit können sonst die Freude am Lernen erheblich trüben. Erste Tests können Eltern bereits zu Hause durchführen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bevor die Schule losgeht, sollten Eltern die Augen der angehenden Erstklässler überprüfen lassen. Bei Kurzsichtigkeit kann es Probleme beim Lesen der Tafel geben, Weitsichtigkeit kann Lese- und Schreibübungen am eigenen Tisch erschweren.

Einen ersten Test können Eltern schon zu Hause machen: dem Kind einen Gegenstand zeigen und ein Auge abdecken - wenn das Kind den Gegenstand nicht erkennt, sollten Eltern auf jeden Fall mit ihren Kindern zum Sehtest. Darauf weist der Zentralverband der Augenoptiker hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.