Grillen

Hygiene-Tipps: Vorsicht bei rohem Fleisch

+
Steaks sind beim Grillen beliebt. Damit es ein Vergnügen bleibt, sollten gewissen Hygiene-Regeln beachtet werden.

Rohes Fleisch kann Keime enthalten. Mit diesen kommen Grillmeister vor allem beim Hantieren mit dem Fleisch in Kontakt - zumindest, wenn sie nicht aufpassen.

Wer grillt, sollte dabei unbedingt auf die Hygiene achten. So muss rohes Fleisch getrennt von anderen Lebensmitteln aufbewahrt werden, wie der Tüv Rheinland rät. Denn bei Kontakt können Keime vom Fleisch auf schon verzehrfertige Lebensmittel übergehen.

Für die Zubereitung von rohem Fleisch sollten andere Messer und Schneidebretter benutzt werden als für Salat. Beim Zubereiten heißt das: Wer rohes Fleisch berührt hat, muss sich danach die Hände waschen.

Lesen Sie hier auch: Bier kann Grillfleisch gesünder machen

Besonders an heißen Tagen ist es außerdem wichtig, Fleisch und Beilagen die ganze Zeit zu kühlen. Der Tüv rät dazu, bei Salaten und Co auf Mayonnaise, Eier und Milchprodukte zu verzichten. Beispielsweise bei Kartoffel- und Nudelsalaten eignen sich an heißen Tagen Dressings aus Öl und Essig oder Zitrone.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.