Vorträge zum Thema Darmkrebs

Am Donnerstag, 20. März, informieren ab 18 Uhr insgesamt vier Spezialisten nicht nur zur Bedeutung von Prävention und Früherkennung, sondern auch darüber, was alles im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf  Brilon getan wird, um Menschen interdisziplinär zu helfen, die an Darmkrebs erkrankt sind.

Viele Prominente, darunter Paul Breitner, Barbara Schöneberger  oder Uschi Glas, gehen mit gutem Beispiel voran und werben im Darmkrebsmonat März in groß angelegten Kampagnen für Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen.

Das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon möchte auch die Bevölkerung unserer Region sensibilisieren, selbst mehr Verantwortung für sich und ihre Gesundheit zu übernehmen und die Akzeptanz von Vorsorgeuntersuchungen verbessern. 

  • Der Chefarzt der Inneren Medizin im Fachbereich Gastroenterologie, Dr. med. Andreas Krahn, beginnt mit dem Referat „Dickdarmkrebsvorsorge“, wobei er auf den Aufbau und die Funktion des gesunden Dickdarmes und die Möglichkeiten der Untersuchungen durch Darmspiegelung, Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT) eingehen wird.
  • Dr. med. Ralf Kirchner, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral und Gefäßchirurgie, informiert anschließend mit dem Vortrag „Chirurgische Therapie bei Dickdarm- und Enddarmkrebs“ über aktuelle operative Verfahren bei Darmerkrankungen.
  • Janko Juricko, Facharzt für Strahlentherapie des am Krankenhaus ansässigen „Radiox-Zentrums“, wird im Anschluss zum Thema „Darmkrebs - Kombinierte Strahlen- und Chemotherapie vor und nach der Operation“ referieren.
  • „Krebs-Netzwerk Nordhessen: Neueste medizinische Erkenntnisse und Methoden“ lautet das letzte Referat der Informationsveranstaltung, welches der onkologische Facharzt von der Klinik für Hämatologie und Onkologie des Klinikum Kassel, Henry Sebastian, halten wird.

„Die optimale und ganzheitliche Behandlung für Patienten mit Darmerkrankungen wird in unserem Haus von einem ganzen Ärzteteam erarbeitet,“ sagt Chefarzt Dr. med. Ralf Kirchner. Diese interdisziplinäre Kooperation von Spezialisten verschiedener medizinischer Fachrichtungen sowie die Möglichkeiten der Tumordiagnostik und -therapie bei Früh- und Spätformen der Erkrankung werden beim kommenden Krankenhaus-Medizinforum detailliert erläutert.

Die erfahrenen Fachärzte werden die komplette Betreuung von Krebspatienten in Brilon vorstellen und stehen im Anschluss an die Vorträge für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Zusätzlich zu den Vorträgen werden an einem Informationsstand darmgesunde Ernährungstipps gegeben.

Alle Gesundheits-Interessierten sind zur kostenlosen Veranstaltung in den Schulungsraum der Krankenpflegeschule Maria-Hilf eingeladen.

Weitere Infos: www.krankenhaus-brilon.de (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.