Rezepte aus dem Wald

Wachtelfrikassee mit Pilzen und Maronen

+
Am besten man röstet die Maronen und brät sie nicht mit dem Wachtelfleisch im Topf an. Foto: Jean-Francois Mallet

Aus dem Wald - und mit zartem Wildfleisch schmackhaft - sind Pilze. Jean-Francois Mallet kennt ein Rezept mit Wachteln.

Wenn Sie frische Maronen verwenden, ritzen Sie zuerst die Schale oben kreuzweise mit einem scharfen Küchenmesser ein. Zum Rösten der Maronen geben Sie drei Esslöffel Sonnenblumenöl in eine große, heiße Pfanne und backen die Maronen darin etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun. Die aufgesprungenen Schalen der abgekühlten Maronen entfernen. Maronen kann man auch im Kamin über offenem Feuer rösten. Dabei entwickeln sie ein herrlich rauchiges Aroma.

Zubereitungszeit:30 Minuten

Garzeit:20-25 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

8 küchenfertige Wachteln, jeweils geviertelt

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

70 g Butter

1 EL Sonnenblumenöl

400 g Pfifferlinge, geputzt und große Pilze halbiert

200 g Steinpilze, geputzt und große Pilze halbiert

200 g Herbsttrompeten, geputzt oder halbiert (auch auf Wochenmärkten oder im Internet getrocknet erhältlich)

2 Schalotten, grob gehackt

Schnittlauch, in Röllchen geschnitten, zum Garnieren

geröstete Maronen, zum Servieren

Zubereitung Wachtelfrikassee mit Pilzen und Maronen

Die Fleischstücke mit Salz und Pfeffer einreiben. Butter und Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Die Wachtelstücke darin 5 Minuten anbraten, bis sie auf einer Seite Farbe angenommen haben, dann wenden. Hitzezufuhr stark reduzieren. Pilze und Schalotten zugeben und unter Rühren 10 bis 15 Minuten mitbraten.

Wachtelfrikassee mit den Schnittlauchröllchen bestreuen und mit den gerösteten Maronen servieren.

Literatur:

"Larousse - Rezepte aus dem Wald" 

Autor: Jean-Francois Mallet

Verlag: Phaidon/Edel

Preis: 36 Euro

ISBN 978-3944297262

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.