Nicht waschen, nur bürsten

Walnüsse müssen vor dem Lagern lange trocknen

+
Fällt die Nuss vom Baum, ist sie reif. Am längsten halten sich Walnüsse, wenn sie in der Schale kühl und trocken gelagert werden. Schimmelbildung sollte man unbedingt vermeiden.

Im Oktober fallen die Walnüsse von den Bäumen. Wer lange Zeit Freude mit den Früchten haben möchte, sollte ein paar Tipps fürs Lagern beherzigen. Ansonsten kann sich giftiger Schimmel bilden.

Wer frische Walnüsse erntet, kommt mit dem Essen oft gar nicht hinterher. Die Nüsse lassen sich mit Schale einlagern, sie dürfen aber auf keinen Fall schimmeln.

Braune oder grüne Reste der äußeren Schale werden am besten abgebürstet - keinesfalls abgewaschen. Dann müssen die Walnüsse ausgebreitet trocknen - und zwar am besten etwa zwei Wochen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin.

Zum Aufbewahren die Nüsse möglichst kühl, dunkel und trocken lagern. Ganz wichtig: Sobald an Schale oder Kern Schimmel zu sehen ist, darf die Walnuss nicht mehr gegessen werden. Denn Nussschimmel kann besonders starke Giftstoffe, Aflatoxine, bilden. Sie stehen im Verdacht, das Risiko für Leber- und Nierenkrebs zu erhöhen.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.