Was steckt drin

Walnüsse stärken das Immunsystem mit guten Fetten

+
Walnüsse enthalten viele gesunde Fette, die gut für den Cholesterinspiegel sind. Foto: Kai Remmers

Fett muss nicht immer ungesund sein. Das beste Beispiel sind Walnüsse. Sie enthalten die gesunde Alpha-Linolensäure und stecken zusätzlich voller Eiweiß. Verschiedene Anzeichen weisen auf eine gute Qualität hin.

Bonn (dpa/tmn) - Walnüsse sind ein kalorienreicher Snack, enthalten dafür aber viele gesunde Fettsäuren: 41 Gramm mehrfach, rund 10 Gramm einfach ungesättigte und fast 7 Gramm gesättigte Fettsäuren stecken in 100 Gramm Nuss.

Außerdem enthalten die Nüsse reichlich Alpha-Linolensäure - eine Omega-3-Fettsäure, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Neben dem hohen Fettgehalt enthält die Walnuss auch noch viel Eiweiß, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Besonders hervorzuheben ist aber auch der hohe Zinkgehalt, der wichtig für das Immunsystem ist.

Wer getrocknete ganze Nüsse kaufen will, sollte sich die Schale gut anschauen. Eine unverletzte Hülle ist ein Zeichen für gute Qualität. An einem kühlen, dunklen Lagerplatz sind Walnüsse in der Schale monatelang haltbar, solange sie ausreichend Luft bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.